Herdbuchführung

In den Fleischrind-Abteilungen des Milchkontroll- und Rinderzuchtverbandes eG sowie des Rinderzuchtverbands Sachsen-Anhalt eG werden über 600 Mitglieder mit rund 10.000 eingetragenen Herdbuchkühen aus 25 verschiedenen Fleischrindrassen betreut. Der Schwerpunkt liegt auf den Rassen Fleckvieh-Simmental (28%), Uckermärker (16%), Angus (16%) und Charolais (11%).

Geburtsdatenmeldung für Fleischrinder

Grundlage einer ordnungsgemäßen Zuchtbuchführung ist die Geburtsmeldung aller Nachkommen von eingetragenen Fleischrind-Herdbuchkühen. Über nachfolgenden Link gelangen Sie zum Meldemodus des vit Verden*1) für Geburtsmeldedaten zum Auslösen eines Rinderpasses im HI-Tier mit der Möglichkeit, anschließend Daten für die Herdbuchführung zu erfassen.

*1) vit = Vereinigte Informationssysteme Tierhaltung w.V. (hier sind Ihre Herdbuchdaten gespeichert).

Zur Geburtsdatenmeldung für Fleischrinder

Sie melden sich mit Ihrer HI-Tier-Registriernummer und PIN an. Der Datentransfer läuft im gesicherten Modus (SSL-Verschlüsselung). Ihre PIN wird nicht im vit Verden gespeichert.

Das Programm lässt nur ein einmaliges Erfassen der Geburtsmeldung für den Rinderpass zu. Änderungen zu relevanten Informationen zum Rinderpass sind nur direkt bei HI-Tier möglich, solange die beauftragte Stelle den Datensatz zum Druck des Rinderpasses nicht abgeholt hat.

Nach erfolgreicher Registrierung des Kalbes im HI-Tier-Datenbestand können Sie unter folgenden Bedingungen für eine vollständige Herdbuchführung Daten beitragen:

  • die Mutter des gemeldeten Kalbes ist in der Datenbank des VIT bekannt
  • die Mutter ist im VIT auf Ihrer Registriernummer angemeldet
  • die Mutter hat im VIT-Datenbestand keinen Abgang.

Nachfolgende Daten können Sie dabei erfassen:

  • das Deckdatum bzw. den Deckzeitraum
  • den Vater des gemeldeten Kalbes
  • den Namen des Kalbes
  • das Geburtsgewicht
  • die Farbe.

Stehen relevante Belegungsdaten in der Datenbank des vit Verden zur Verfügung, können keine weiteren Deckdaten (aus Natursprung) erfasst werden. Besamungsdaten können an dieser Stelle nicht eingegeben werden, sondern nur über eine Meldung an den Zuchtverband erfasst werden (durch den Zuchtbetrieb oder durch den Besamungsbeauftragten).

Die Meldung von Totgeburten ist über diesen Meldeweg möglich.

Die Nutzung der Melderoutine ist nur für Geburtsmeldungen von Fleischrinderzuchtbetrieben vorgesehen. Eine Meldung von Geburtsdaten von Milchrindzuchtbetrieben ist in Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen-Anhalt über diesen Weg nicht möglich!

NETRINDfleisch

  • ist eine Internet-Anwendung als Managementhilfe für Fleischrinderzüchter

  • erlaubt den Zugriff auf die eigenen Herdbuchdaten beim vit Verden

  • ermöglicht Meldungen von Geburten und Belegungen, den Ausdruck von diversen Arbeitslisten sowie die Eingabe und Speicherung betriebsinterner Tierdaten

Login NETRINDfleisch

Herdenpräfixe

Sie haben die Möglichkeit, für Ihren Zuchtbetrieb einen Hofnamen oder Herdenpräfix eintragen zu lassen. Bei Bedarf melden Sie sich in der Herdbuchführung Fleischrind in Halle oder Karow.

Ihre Ansprechpartner

Mecklenburg-Vorpommern

Silke Pawelke-Bittdorf

Sachsen-Anhalt

Ute Wienecke